Der Tag heute ist auch schnell erzählt. Da wir gestern Abend in der Mall nicht fertig geworden sind, haben wir uns heute durch die restlichen Geschäfte gearbeitet und dort noch das eine oder andere erworben. Jetzt ist das Fashionbudget dann aber auch alle und wir können uns wieder ganz dem Sightseeing widmen.

Heute ließen wir LA langsam hinter uns. Jedoch nicht, ohne so bekannte Strände wie Venice oder Santa Monika besucht zu haben (kennt man ja alles aus Baywatch ;-) ). Also fuhren wir erstmal nach Venice und liefen dort auf der Strandpromenade herum. Das Meer zusammen mit dem sehr breiten Sandstrand, die Promenade mit ihren kleinen Läden: All das macht das perfekte Strandfeeling aus.

Heute haben wir uns in die Welt der Filmstars begeben und sind nach Hollywood gefahren. Dort angekommen, liefen wir natürlich erstmal einmal komplett den Walk of Fame ab. Die meisten Leute sind einem hier zwar gänzlich unbekannt, aber es sind doch auch viele dabei, die man kennt. Ansonsten besteht der Hollywood Boulevard eigentlich nur aus Verkaufsständen für Busrundfahrten und Souvenirshops.

Wir haben es heute Morgen etwas gemütlicher angehen lassen, da wir nach LA reinfahren mussten. Da am Montagmorgen vermutlich auch noch andere Leute auf die Idee gekommen sind, wollten wir diese erstmal fahren lassen. Die Staus um LA herum sind ja weithin bekannt. 

Erst haben wir uns aber die 10min Fahrt zum ersten McDonalds überhaupt in San Bernardino gegönnt. Wenn man schon mal in der Nähe ist... Einen McDonalds selber gibt es dort zwar nicht mehr, aber ein kleines McDonalds-Museum.