Gegen Nachmittag sind wir heile in Las Vegas gelandet. Etwas ausgehungert, da die Condor ja irgendwo sparen muss bei den günstigen Flugpreisen. Aber Hunger ist sicherlich das geringste Problem, was man in Amerika hat. Nachdem wir eingereist waren (ging dieses Mal am Automaten und war damit vergleichsweise schnell), haben wir den Bus in der hintersten Ecke des Terminals gefunden. Nach kurzer Fahrt waren wir am Strip angelangt, wo dann ganz in der Nähe auch schon unser Hotel für die beiden Nächte sein sollte:das Trump International Tower and Hotel (hiermit, das möchten wir festhalten, ist keinerlei politische Botschaft verbunden ;-) ).